Landesverband Baden-Württemberg PRO BAHN Bundesverband PRO BAHN Bundesverband

Bitte wählen Sie

JahrHerausgeber
 
Enthaltener Text

Pressemitteilungen

RV Mittlerer Oberrhein und Südpfalz

23.06.2023

Presserklärung von PRO BAHN Mittlerer Oberrhein

Der Fahrgastverband PRO BAHN hat in seiner Juni-Sitzung noch einmal den Verkauf undatierter Fahrkarten zur Selbstentwertung auf der Tagesordnung gehabt, nachdem der KVV Bewegung in Bezug auf den Automatenverkauf signalisiert hat:

PRO BAHN begrüßt, dass der Automatenverkauf undatierter Tickets in der nächsten VBK-Aufsichtsratssitzung am 12.7.2023 behandelt werden soll. Der Verband hat bereits mehrfach betont, dass man den Automatenverkauf für notwendig ansieht, da für ein flächendeckendes Angebot nicht genügend Verkaufsstellen zur Verfügung stehen. Die VBK- u. AVG-Gremien haben jetzt die Möglichkeit, den Verkauf von Tickets zur Selbstentwertung an VBK- und AVG-Fahrscheinautomaten freizugeben. PRO BAHN hofft, dass sie diese Chance im Sinne der Fahrgastfreundlichkeit nutzen. Bereits im September letzten Jahres wurde darauf hingewiesen, dass der Verkauf des erweiterten Angebots undatierter Tickets nur in Verkaufsstellen eine wesentliche Einschränkung bleibt. „Wir haben uns genau deshalb auch für den Verkauf an Fahrkartenautomaten ausgesprochen. Und wir halten das weiter für notwendig“, so Holger Heidt von PRO BAHN damals wörtlich.

In der VBK-Aufsichtsratssitzung stehen auch die von den VBK betriebenen KVV-Kundenzentren auf dem Prüfstand. PRO BAHN hält es für notwendig, dass der KVV weiterhin im Karlsruher Zentrum und am HBF Karlsruhe ein Kundenzentrum mit fahrgastfreundlichen Öffnungszeiten betreibt. Die Kundenzentren am Hauptbahnhof und am Marktplatz sind wichtige Anlaufstellen für Kunden, auch von außerhalb, die besonderen Beratungsbedarf haben.

Im Auftrag des Vorstands
Gerhard Stolz

PDF

letzte Aktualisierung: 04/2024