Landesverband Baden-Württemberg PRO BAHN Bundesverband PRO BAHN Bundesverband

Bitte wählen Sie

JahrHerausgeber
 
Enthaltener Text

Pressemitteilungen

Landesverband

30.08.2011

PRO BAHN Baden-Württemberg zum Gratisticket für Urlauber

Kleine Bodenseegemeinde macht es vor

Stuttgart (pb) - Der unabhängige Fahrgastverband PRO BAHN Baden-Württemberg begrüßt die mutige Entscheidung der kleinen Seegemeinde Nonnenhorn, ab 2012 allen Gästen mit Kurkarte die Bahnfahrt in die nächstgelegene Stadt Lindau gratis zu ermöglichen. Dieser Alleingang könnte Vorbild für die vielen touristisch geprägten Gemeinden in Baden-Württemberg sein.

Der Nonnenhorner Gemeinderat entschied jetzt passend zur Ferienzeit, dass die Gästekarte ab 2012 gleichzeitig als Bahnticket nach Lindau dient. Während das Feriengebiet Bodensee sich bisher nicht auf eine regional übergreifende Freifahrtregelung für Gäste einigen konnte, geht die kleine bayerische Bodenseegemeinde alleine voran.

"Das ist eine erfreuliche Entscheidung zu Gunsten der Schiene", lobte der Vorsitzende des Fahrgastverbandes PRO BAHN Baden-Württemberg, Stefan Buhl, diese Entscheidung. Er sagte weiter: "Es ist bedauerlich, dass es im touristisch geprägten Baden-Württemberg bisher nur im Schwarzwald und vereinzelt am Bodensee für Inhaber der Gästekarten freie Fahrt mit der Bahn gibt".

Das Vorbild Nonnenhorns könnte nach Ansicht von PRO BAHN Baden-Württemberg die vielerorts festgefahrenen Diskussionen über überregionale Freifahrtregelungen wieder in Gang bringen. "Viele Touristen sind bereit, im Urlaub bei einem guten Angebot das Auto stehen zu lassen. Deshalb sollten einzelne Gemeinden vorangehen, solange solche vorbildlichen Lösungen wie im Schwarzwald nicht in den anderen wichtigen Destinationen, wie z. B. am Bodensee, in Oberschwaben, auf der Schwäbischen Alb, in der Tauberregion, in Hohenlohe oder am Neckar regionenweit zu Stande kommen", so Buhl abschließend.

Kontakt:

Stefan Buhl, Vorsitzender PRO BAHN Baden-Württemberg, Tel. 0170/3077110
Ulrich Arndt, Pressesprecher PRO BAHN Baden-Württemberg, Tel. 0177/2869260

PDF

letzte Aktualisierung: 02.05.2017