Landesverband Baden-Württemberg PRO BAHN Bundesverband PRO BAHN Bundesverband

Bitte wählen Sie

JahrHerausgeber
 
Enthaltener Text

Pressemitteilungen

RV Mittlerer Oberrhein

06.11.2014

Regionalverkehrsforum Trans-PAMINA – Forum des Transports Régionaux Trans-PAMINA

Kreistag Rastatt: Deutsch-französische Begegnung nur für Autofahrer?

Mit der Bahn oder dem Bus über den Rhein? Für Planungsdezernent Haberecht des Landkreises Rastatt ist das kein Thema. In der Kreistagssitzung am 21. Oktober wurden weitere Schritte in Richtung einer Reaktivierung des Schienenverkehrs zwischen Rastatt und Haguenau abgelehnt. Obwohl Rastatt zentral im Eurodistrict Regio-PAMINA liegt und sich gern mit dem Straßentheater-Festival Tête-à-Tête international gibt, fährt aus dem Landkreis noch nicht einmal ein Bus ins benachbarte Elsass.

Es wird gerne darauf verwiesen, dass ein solches Angebot auf keine entsprechende Nachfrage stoßen würde. Als Beispiel wird der Busverkehr angeführt, der vor Jahren nicht angenommen wurde. Bei 3 Fahrten pro Tag und Richtung, beschränkt auf montags bis freitags, wundert das allerdings kaum jemanden. Die vorliegenden Studien zielen nur auf den Berufsverkehr ab. Potenziale im Freizeitverkehr stehen nicht im Fokus. Erst am 12. September letzten Jahres hat die Oberrheinkonferenz feierlich und hochoffiziell eine Vereinbarung zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Berufsausbildung unterzeichnet. Doch wie soll das im Landkreis Rastatt ganz ohne Bus und Bahn über den Rhein funktionieren?

Möchte man wirklich etwas erreichen, kommt man um einen Stundentakt, gute Anschlüsse und ein ordentliches Marketing nicht herum. Die Erfolgsgeschichte der Reaktivierung der Bahnlinie Winden - Wissembourg in der Südpfalz zeigt, was geht, wenn der politische Wille da ist.

Begegnung zwischen Deutschland und Frankreich sollte für alle möglich sein. Trans-PAMINA fordert daher eine stündliche Verbindung zwischen Rastatt bzw. Baden-Baden und Haguenau mit Anschlüssen in Rœschwoog von und nach Strasbourg und Lauterbourg. Schon heute fahren die Busse fast bis zum Rhein. Entscheidend ist allein der politische Wille - nur gerade dieser fehlt leider im Landratsamt Rastatt.

Das Regionalverkehrsforum Trans-PAMINA wird getragen von folgenden Verbänden:

sowie interessierten Einzelpersonen aus Bürgerschaft und Politik

Rückfragen bitte an Reiner Neises Tel. +49 721 20 80 546 oder André Niess Tel. +33 6 81 56 58 13.

PDF

letzte Aktualisierung: 27.03.2017